Aktuelles

Autor: z. dabrowski | Datum des Eintrags: 06 Juni 2018
Die Landeskarte Sicherheitsrisiken

Gefühl der Sicherheit gehört zu den Grundbedürfnissen eines jeden Menschen und hat einen entscheidenden Einfluss auf die Funktionsweise der einzelnen. Daher ist es wichtig, Werkzeuge zu schaffen, die eine faire und lesbare Kennzeichnung und Präsentation, einschließlich der lokalen Gemeinschaften, Umfang und Art der Risiken und der Organe gesamtschuldnerisch für die Gewährleistung von Sicherheit und Ordnung erlauben . Diese Identifikation kann erfolgen, ohne Berücksichtigung der gesellschaftlichen Erwartungen. Ein solches Instrument sollte Karte Sicherheitsrisiken. Karte von Bedrohungen sollten als ein wesentliches Element der öffentlichen Sicherheit Management-Prozess, der interinstitutionellen und Sozialpartnerschaft behandelt werden. Sie sollten auch die optimale Allokation der Ressourcen Hardware und Personalabteilungen, insbesondere dazu dienen, die Entscheidung, Polizeistationen und Polizeistationen zu schaffen.

Landeskarte Sicherheitsrisiken basiert auf Informationen katalogisiert in drei Ebenen:

  1. die Daten in die polizeilichen Informationssysteme
  2. von der Öffentlichkeit im Zuge der gesammelten Informationen:
    • direkter Kontakt mit den Bürgern, mit Vertretern der lokalen Behörden, Nichtregierungsorganisationen, etc..;
    • im Zuge der laufenden gesellschaftliche Debatten gewidmet für die öffentliche Sicherheit,
  3. Informationen von Bürgern (Netizens) Nutzung der Plattform für den Austausch von Informationen.

Die Angaben auf den Karten dauert in Konto ausgewählt Kategorien von Verbrechen und Vergehen und Bedrohungen, die in der subjektiven Wahrnehmung der Bewohner das Gefühl der Sicherheit beeinträchtigen.

Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, Bedenken in Bezug auf der Landeskarte Sicherheitsrisiken sowie Kommentare zu der Map, kontaktieren Sie uns bitte per E-mail an folgende Adresse: kmzb@policja.gov.pl